Selbsthilfe Förderung

Die Krankenkassen und ihre Verbände fördern gemäß § 20h SGB V Gesundheitsbezogene Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfekontaktstellen. Die Selbsthilfeförderung nach § 20h SGB V erfolgt durch zwei Förderstränge: die Kassenartenübergreifende Gemeinschaftsförderung und die Krankenkassenindividuelle Projektförderung.

Der Diabetikerbund Hamburg e. V. erhielt von der „Koordinierungsstelle Selbsthilfeförderung der GKV in Hamburg“ die Pauschalförderung im Jahr von:

2017      8.000 Euro
2018    12.000 Euro
2019    12.000 Euro
2020    17.000 Euro
2021    10.000 Euro
2022    25.000 Euro
2023    31.500 Euro

Projektförderung 2023
Projekt "Festveranstaltung Tag der Deutschen Einheit"
AOK Rheinland-Hamburg  2.473,83 €
BKK Nord-West   2.473,83 €


Wir danken für diese Hilfe!

Mitglied werden

Ich möchte mich für den Diabetikerbund Hamburg künftig auch als Mitglied engagieren: Mitgliedsantrag als PDF

Jetzt spenden

Sie möchten uns bei unserer Arbeit in der Aufklärung von Diabetes mit einer Geldspende unterstützen?

Unsere Kontonummer ist: IBAN:  DE54 3702 0500 0007 4410 00

Kontakt

Sie können sich auch gerne per E-Mail info@diabetikerbund-hamburg.de an uns wenden oder rufen Sie uns an: 040 2000 438-0.

Nächste Termine

DiabetesTreff Ahrensburg

19.06.2024 17:30 - 19:30

In Ahrensburg ist eine neue Selbsthilfegruppe entstanden. Frau Andrea Janßen wird diese Gruppe mit Unterstützung von Frau Jessica Lenth leiten. Die beiden laden Sie [...]

Mehr

Diebetes Traff Bramfeld

25.06.2024 18:00 - 20:00

Einmal im Monat treffen wir uns künftig zum gemeinsamen Austausch in gemütlicher Runde in Bramfeld. Jessy und Richi organisieren die Treffen und sind Eure [...]

Mehr